Der HR-Profi Newsletter Mai 2018 - Gezielt motivieren

10 Ansatzpunkte und Anregungen für die Praxis

Oft unter Beschuss, selten geliebt, aber dennoch in vielen Organisationen fester Bestandteil: Ziel-Management und MbO-Systeme. Leider aber mehrheitlich auch ohne den gewünschten Nutzen. Dabei könnte das Ziel-Management mit ein paar wenigen Tricks einen effektiven Mehrwert liefern.

 

Was macht ein erfolgreiches MbO aus - Teil 1

 

Was macht ein erfolgreiches MbO aus - Teil 2

Als Geschäftsleiter der INOLUTION unterstütze ich Unternehmen darin, die zukünftigen tragfähigen Werte und notwendigen Kompetenzen zu erkennen, zu definieren und sie auf den Weg dorthin zu befähigen. Als Brückenbauer zwischen Theorie und Praxis, Wissenschaft und Praktikabilität und mit der Erfahrung aus weit über 100 erfolgreichen Projekten unterstütze ich von ganzheitlichen Konzepten über praxisorientierte Lösungsimplementierung bis zu situativen Sparrings.

Denn ich bin der Überzeugung, dass das Kompetenz-und Performance-Management sowohl im operativen, als auch im strategischen Bereich das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft hat. Ich nenne das Kompetenz-Management 4.0 - kompetente Mitarbeitende heute, morgen und übermorgen.

Alle Beiträge von Andreas Mollet

 

Persönlicher Kontakt?

Sind Sie Networker und mögen es persönlich? Dann vernetzen Sie sich mit Andreas Mollet auf:

Folgen Sie uns!

Und verpassen Sie keine aktuellen News, Publikationen und Events. Sie finden uns auf:

Erfahren Sie mehr über uns

Methoden • Lösungen • Ideen • Projekte: inolution.com

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Marco De Micheli, hrmbooks.ch am 8. September 2019 um 12:57

    Sehr relevante und interesssante und oft auch erfolgsentscheidende Ansatzpunkte, welche andernorts meistens untergehen oder nicht die Beachtung finden, die sie haben sollten. Ganz besonders gilt dies m.E. für die Bedeutung der Sinnstiftung, die typengerechte Wertschätzung und die Vielfalt motivierender Ziele.